Bambus - Das Geheimnis dieser Naturfaser

 

Bambus hat sowohl in der Modebranche als auch bei den alltäglichen Textilien große Aufmerksamkeit erregt. Die Bambusholfaser ist ein wirkliches Wunderwerk der Natur. Sie ist nicht nur wunderbar weich und besonders farbstabil, sondern außergewöhnlich temperaturausgleichend – kühlend im Sommer und wärmend im Winter. Weiter wirkt Bambus antibakteriell und hypoallergen. 

Durch die hohe Elastizität 'wächst' das Bambusbody mit Ihrem Baby mit. Damit sitzt die Kleidung immer perfekt und Sie überspringen eventuell sogar eine Grösse 😅. Mit Bambus kaufen Sie mehr Qualität.

Aktuelle Bambuskollektion jetzt beim Zottelbär

Bambus - ein Wunderwerk der Natur

FUN FACTS

  • Bambus ist die schnellst wachsende Pflanze der Welt. Er kann bis zu 1,2 m pro Tag in die Höhe schnellen.
  • Die Pflanze generiert ungefähr das 12-fache an Biomasse gegenüber von Holz.
  • Bambus ist kein Baum, sondern ein Gras. Er besteht nämlich hauptsächlich aus Kieselsäure und nicht aus dem Holzstoff Lignin.
  • Bambus hat eine höhere Zugfestigkeit als Baustahl.
  • Es gibt über 1400 verschiedene Bambus-Arten und wächst fast überall.
  • Bambus filtert 98% der schädlichen UV-Strahlung.

KLIMA SUPER-STAR

Bambus schont Wasserressourcen: Bambus ist in kaltem Wasser (maximal 40 Grad) ohne Probleme maschinenwaschbar. Umweltschädliche und gesundheitsschädliche Weichspüler werden nicht benötigt oder empfohlen. Wegen der antibakteriellen Wirkung entstehen weniger Gerüche und es muss weniger gewaschen werden. 

 

Bambus filtert deutlich mehr CO2 aus der Luft als normale Bäume. Er ist auch ansonsten überaus anspruchslos und braucht keinen Dünger und keine Schädlingsbekämpfungsmittel. 

 

Bambus gedeiht auf 70% der Erdoberfläche und liefert dem Produzenten in ländlichen, wirtschaftlich wenig entwickelten Gebieten zuverlässiges und regelmässiges Einkommen.

 

Alles perfekt? Fast. Bambus steht etwas in der Kritik wegen des Verarbeitungsprozesses der Viskose, bei dem man auf den Einsatz aggressiver Chemikalien noch kaum verzichten kann. Dennoch ist die Umweltbelastung um bis zu 80% tiefer als bei der Herstellung vom Baumwolle. 

 

FARBECHT

Bambus erhält organische und natürliche Farbstoffe schneller und gründlicher mit weniger Farbverbrauch als Baumwolle, Modal oder Viskose (Rayon). Die Farbe auf Bambusfasern bleibt auch nach mehrmaligem Gebrauch oder Waschen viel lebendiger und muss nicht wie bei Baumwolle nachbearbeitet werden.

 

LUXURIÖS

Kenner von Bambus-Textilien bescheinigen der Faser den „Glanz von Seide“ und die „Weichheit von Kaschmir“. Bambusgewebe ist darüber hinaus antistatisch.

ATMUNGSAKTIV

Aufgrund seiner Hohlfaser ist Bambus sehr atmungsaktiv, feuchtigkeitsableitend, schnell trocknend und wärmeregulierend. Die Faser ist mit Mikrolücken und Mikrolöchern gefüllt, die eine deutlich bessere Feuchtigkeitsaufnahme und Belüftung ermöglichen als andere Fasern. Bambusfasern nehmen sehr viel mehr Feuchtigkeit auf und trocknen schneller als Baumwolle.

 

TEMPERATURREGULIEREND

Wäre es nicht schön, einen Stoff zu haben, mit dem Sie sich bei heißem Wetter kühler und bei kaltem Wetter wärmer fühlen? Klingt wie ein Paradoxon, oder? Aber es ist genau das, was Bambus kann. Bei warmem, feuchtem Wetter klebt Bambusbekleidung nicht auf der Haut. Es hält den Körper trockener und bei zu großer Hitze auch kühler.

 

ANTIBAKTERIELL

Bambus ist auf natürliche Weise antibakteriell, da es einen Bio-Wirkstoff enthält, den die Japaner „Kun“ genannt haben und der das Wachstum von Bakterien auf der Oberfläche der Faser verhindert. Textilien aus Bambus werden von Bakterien gemieden und so auch das Entstehen von üblen Gerüchen verhindert wird. Dadurch entfällt bei Bambus-Textilien die Notwendigkeit einer antimikrobiellen chemischen Behandlung, die bekanntermaßen allergische Reaktionen hervorrufen kann und umweltschädlich ist. Dies bedeutet aber auch, dass das Kleidungsstück weniger oft gewaschen werden muss, wodurch Energie gespart und die Lebensdauer der Kleidung verlängert wird.

  

HYPOALLERGEN

Bambus ist von Natur aus hypoallergen, was bedeutet, dass es bei empfindlichen Personen seltener zu allergischen Reaktionen kommt.

 

KNITTERBESTÄNDIG

Bambusbekleidung ist von Natur aus knitterbeständiger als Baumwolle. Nach dem Waschen muss sie möglicherweise noch gebügelt werden. Bambusgewebe kann jedoch bei einer deutlich niedrigeren Temperatur als Baumwolle gebügelt werden und fällt bei feinerer Verarbeitung fast so schön wie Lycra oder Seide. Das Schrumpfen beim Waschen und Trocknen ist bei niedrigen Temperaturen minimal. Eine Technik, um die wenigen durch das Schleudern der Waschmaschine verursachten Falten zu beseitigen, besteht darin, die Wäsche nur zwei bis fünf Minuten lang in einen Trockner zu legen. Dann – und das ist der Schlüssel – sollte die Bambus-Wäsche auf einer ganz normalen Wäscheleine an der frischen Luft fertig getrocknet werden.


Zottelbär

 Kanonengasse 43

4410 Liestal

info@zottelbaer.li

Tel.: 061 544 80 20

Facebook: zottelbaer.li

Instagram: zottelbaergmbh